Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


HTL Spengergasse

: HTL Spengergasse


Die HTL-Ausbildung Informatik beinhaltet neben der Allgemeinbildung in den ersten drei Jahren eine Grundausbildung in Programmieren und Datenbanken, Netzwerktechnik und Betriebssystemen, Projektmanagement und Betriebswirtschaftslehre. Ab dem 4. Jahrgang sind Spezialisierungen auf Game Development, auf Intelligente Systeme & Robotik oder auf Methodik und Tools möglich. Das Kolleg Informatik kann man als Tages- oder Abendstudium absolvieren.

/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14778/web/4825666_web.jpg
Die HTL Spengergasse bietet Ausbildung mit Zukunft.

Die HTL Spengergasse bietet Ausbildung mit Zukunft.

Die HTL Spengergasse ist eine berufsbildende, höhere technische Schule mit einer Vielfalt von unterschiedlichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Jugendliche und Erwachsene. Die Ziele der HTL Spengergasse sind sowohl die Identifikation aller Schulpartner mit den gemeinsam erarbeiteten Vorstellungen als auch das Bestreben, das Schulleben nach diesen Grundsätzen zu gestalten.

Man baut auf einer langen Tradition im berufsbildenden Schulwesen auf, arbeitet intensiv mit der Wirtschaft zusammen und verpflichtet sich zu innovativem Denken, zeitgemäßer Teamarbeit und projektorientierten Unterrichtsmethoden. Als Schule, die für das Leben vorbereitet, hat man als oberstes Anliegen die fachlich
/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14778/web/spengergasse_logo-600x218.jpg
fundierte und sozial kompetente Aus- und Weiterbildung der
/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14778/web/2b-1_2.jpg
HTL Spengergasse alt und neu – Symbiose gelungen. (Foto: Gregor Ecker)

HTL Spengergasse alt und neu – Symbiose gelungen. (Foto: Gregor Ecker)

Schüler sowie Studierenden.



Die Spengergasse
/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14778/web/20090312-14h37m24s.jpg
Firmeninformationstag.

Firmeninformationstag.

steht für eine offene Gesprächskultur. Man geht respektvoll miteinander um und übernimmt Verantwortung für die Schulgemeinschaft. Klare und transparente Strukturen sowie Kommunikation erleichtern die Zusammenarbeit.

Informatik

Die Höhere
Lehranstalt für Informatik bietet eine fundierte Ausbildung in allen Bereichen der Softwareentwicklung, der Netzwerkstechnik, aber auch der Betriebswirtschaft und des Projektmanagements an – sei es als Entwickler von Spielen oder als Manager von IT-Systemen. Nach dem Abschluss der HTL für Informatik steht ein weites Beschäftigungsfeld offen.



Zusätzlich bietet die Schule über Wahlpflichtgegenstände eine Möglichkeit, sich
zu spezialisieren und die neuesten technischen Entwicklungen kennenzulernen. Egal, für welche Spezialisierung man sich entscheidet: Die fundierte Ausbildung in den oberen Punkten ist in allen Spezialisierungen ident.

Neben
der Allgemeinbildung erhält man im Laufe der fünf Jahre eine fundierte Ausbildung in

– Programmieren und Datenbanken

Netzwerkstechnik und Betriebssystemen

– Projektmanagement

– Betriebswirtschaftslehre

Ab dem 4.Jahrgang werden zusätzlich vier Wahlpflichtgegenstände im Ausmaß von drei Stunden im 4. und zwei Stunden im 5. Jahrgang angeboten, von denen einer besucht werden muss:

– Business Applications

Game Development

– Internet of Things

– Operations and Services

Bilinguale Klasse

Da Englisch in der Informatik die „Muttersprache“ darstellt, führt die Schule jeweils einen Jahrgang mit Englisch als Arbeitssprache, der bis zur Reifeprüfung läuft. Dabei werden die Gegenstände in englischer Sprache vorgetragen und die Arbeiten in Englisch verfasst. Natürlich sind sehr gute Englischkenntnisse bei der Aufnahme in diese Klasse erforderlich.

Ausnahmen bilden die Gegenstände Religion, Deutsch, Betriebswirtschaft & Management und Angewandte Mathematik. Diese werden durch die standardisierte Reifeprüfung oder stark länderspezifischem Vokabular in deutscher Sprache unterrichtet.

Informatik-Kolleg für Erwachsene

Die Ausbildung in Informatik für Erwachsene dauert 4 bis 8 Semester
(2 bis 4 Jahre) und ist sowohl als Tages- als auch als Abendstudium möglich.

Tagesstudium: Mo – Fr, 13:25 – 18:40 Uhr, je nach wöchentlichem Stundenausmaß bis zu zweimal pro Woche bis 22:00 Uhr.

Abendstudium: 22 Wochenstunden von Mo – Do, 17:10 – 22.00 Uhr

Flexibler Einstieg: Je nach abgeschlossener vorangegangener Schul- bzw. Berufsausbildung gibt es flexible Einstiegsmöglichkeiten: Pflichtschulabschluss – Vorkolleg mit zwei Semestern; abgeschlossenes Vorkolleg oder äquivalente Ausbildung – Aufbaulehrgang für Informatik; abgeschlossene Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung für Informatik – Kolleg für Informatik.

(bold)Facts:(/bold)

(aufz)Informatik

(aufz)150 Plätze/Jahr

(aufz)Wien, V. Bezirk

www.spengergasse.at

Die HTL Spengergasse bietet Ausbildung mit Zukunft.
HTL Spengergasse alt und neu – Symbiose gelungen. (Foto: Gregor Ecker)
Firmeninformationstag.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
HTL

QR code

Im Gespräch

/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14695/web/1_KNAPP_sucht_Mitarbeiter_an_allen_Standorten_print.jpgKnapp wächst und sucht Mitarbeiter
Logistik ist eine faszinierende Branche, die immer wieder neue Herausforderungen bereithält. Die Knapp AG mit Sitz in Hart bei Graz zählt zu den Global Playern in der Intralogistik und ist Technologieführer in den Bereichen Lagerlogistik, Lagerautomation und Logistiksoftware. Weltweit tragen 3.400 Mitarbeiter an 35 Standorten durch ihr Fachwissen zum Unternehmenserfolg bei. Das steirische Unternehmen ist auf intensivem Wachstumskurs und verstärkt seine Teams an allen Standorten!
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren