Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


„Digital Transformers“ für IT-Nachwuchs

Im Zuge der digitalen Transformation entstehen zahlreiche neue Berufe, die den meisten Menschen heute noch kein Begriff sind. Aus diesem Grund startet der IT-Dienstleister Atos das Projekt „Digital Transformers“, im Rahmen dessen Schulklassen für einen Tag in das Atos Competence Center für Industrie 4.0 in der Seestadt Aspern eingeladen werden. Ziel ist es, Schülern und Lehrern anhand praktischer Beispiele Einblicke in diese neuen Berufsbilder zu geben.

Spezialisten aus dem Hause Atos und der FH Technikum Wien sprechen unter anderem über den Arbeitsplatz der Zukunft sowie Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in den Bereichen IT und Industrie. Aus heutiger Sicht ist nicht absehbar, welche Berufe es in den nächsten Jahren geben wird, auch weil Technologien in immer kürzeren Abständen veraltet sind. Denn bei einem sind sich die Experten einig: die Digitalisierung ist kein Jobkiller, vielmehr werden kontinuierlich Jobs geschaffen – ein gutes Beispiel hierfür ist das Atos Competence Center.

Wozu braucht es in Zukunft noch Menschen?

Im Zuge einer Gesprächsrunde ist eine Diskussion zu Machine Learning und Artificial Intelligence geplant. Den Schüler brennen folgende Frage besonders unter den Nägeln: Wofür braucht es in Zukunft noch den Menschen, wenn Computer immer intelligenter werden? Die Experten von Atos und der FH Technikum meinen, dass Menschen in der digitalen Welt gebraucht werden und kreative und vernetzt denkende Köpfe gefragt sind, die Zusammenhänge erkennen, die kein Computer, kein Roboter der Welt je herstellen könnte.

Competence Center für Industrie 4.0

Gerade Industrie 4.0 beruht stark auf Kooperation und interdisziplinärem Wissensaustausch, dabei ist die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Bildungseinrichtungen von erheblicher Bedeutung. Aus diesem Grund hat Atos vor zwei Jahren sein europäisches Competence Center für Industrie 4.0 in der Seestadt Aspern eröffnet, wo gemeinsam mit Partnern und Hochschulen unter anderem auch Fort- und Weiterbildungsprogramme für Mitarbeiter sowie eine industrienahe und integrative Ausbildung von Nachwuchsfachkräften und Studierenden für die Produktion von morgen angeboten werden.

Über Atos

Atos SE (Societas Europaea) ist ein führender Anbieter für die digitale Transformation mit circa 100.000 Mitarbeitern in 72 Ländern und einem Pro-forma-Jahresumsatz
von rund 12 Milliarden Euro. Als europäischer Marktführer für Big Data, Cybersecurity und Digital Workplace unterstützt Atos Unternehmen weltweit mit Cloud Services, Infrastruktur- und Datenmanagement sowie Business- und Plattform-Lösungen. Hinzu kommen Services der Tochtergesellschaft Worldline, dem europäischen Marktführer für Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Mit innovativen Technologien, umfassender digitaler Kompetenz und tiefgreifendem Branchenwissen begleitet Atos die digitale Transformation von Kunden aus unterschiedlichen Marktsegmenten: Banken, Bildung, Chemie, Energie und Versorgung, Gesundheit, Handel, Medien und Verlage, Öffentlicher Sektor, Produktion, Telekommunikation, Transport und Logistik, Versicherungen und Verteidigung.


Bericht in folgender Kategorie:
Allgemeines

QR code

Im Gespräch

/xtredimg/2017/IT%20Bildungskatalog/Ausgabe150/14695/web/1_KNAPP_sucht_Mitarbeiter_an_allen_Standorten_print.jpgKnapp wächst und sucht Mitarbeiter
Logistik ist eine faszinierende Branche, die immer wieder neue Herausforderungen bereithält. Die Knapp AG mit Sitz in Hart bei Graz zählt zu den Global Playern in der Intralogistik und ist Technologieführer in den Bereichen Lagerlogistik, Lagerautomation und Logistiksoftware. Weltweit tragen 3.400 Mitarbeiter an 35 Standorten durch ihr Fachwissen zum Unternehmenserfolg bei. Das steirische Unternehmen ist auf intensivem Wachstumskurs und verstärkt seine Teams an allen Standorten!
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren